Januar 2018

indexUdo Jürgens eroberte im vergangenen Jahrhundert die deutschsprachige Welt. Einer seiner größten Hits war ‘Gib mir deine Angst’ (1982), der von André Hazes und Guus Meeuwis (NL) gecovert wurde. Dieses Lied verlieh Koert Kosters Buch seinen Titel und ist die Einführung in das Thema ‚Angst‘. Weil das Phänomen der Angst dem Schriftsteller nicht fremd ist, beschreibt er dieses wichtige Thema mit Leidenschaft. Denn kann man sich in einer ängstlichen Welt noch frei bewegen? Die Anwesenheit von Fremden und Flüchtlingen verunsichert Menschen zum Beispiel. Konkrete terroristische Anschläge führen zur Angst vor dem Tod. In der Bibel begegnen wir vielen Menschen, die mit der Angst ringen. Ihre Erfahrungen und Geschichten verknüpft Koster mit aktuellen Situationen, denn es gibt Hoffnung. Dieses Buch ist sehr zugänglich. Gesprächsfragen und Zitate wurden zur Reflexion eingefügt. Dadurch eignet es sich besonders für die Studiengruppe oder den Hauskreis.

Autor

Koert Koester (1973) veröffentlichte 2012 seinen Gedichtband ‚Sie ist meine Mutter’. Es folgten u.a. ‚Spiegelnde Fläche’, ‚Zerbrochene Welt’, ‚Schöner kleiner Mann’ usw. Mittlerweile stammen bereits zwanzig Bücher von Kosters Feder. Koster studierte Theologie und Philosophie an der Vrije Universiteit und der Universiteit van Amsterdam.

Zum Buch hier

 

Advertisements