Mittwochsimpuls Blogparade #gemeinsamglauben – Was bedeutet mir (m)eine Gemeinde?

Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen

Martha hat auf ihrem Blog Familienleben mit Gott zur Blogparade

gemeinsamglauben- Was bedeutet mir (m)eine Gemeinde aufgerufen.

 

Ich bin seit nun fast sieben Jahren in einer freikirchlichen Gemeinde. Wir sind eine Gemeinschaft von Menschen, Familien, Einzelpersonen, Freunden, Jugendlichen, ältere Menschen, die gemeinsam den Glauben an Jesus Christus leben und gemeinsam auf dem Weg sind. Ich bezeichne die Gemeinde als eine große Familie.

Was schätze ich an  meiner Gemeinde?

Ich schätze die Gemeinschaft und die Herzlichkeit untereinander. Es ist eine offene Gemeinde, wo jeder herzlich willkommen ist. Ich fühle mich dort wertgeschätzt, so wie ich bin und ich darf sein so wie ich bin.

Ich schätze, dass der Glaube lebendig und alltagsnah gelebt wird.

Ich schätze auch, dass Jesus im Mittelpunkt steht und die Lehre auf das „Wort Gottes“, der Bibel gründet. Der Auftrag der Gemeinde ist es, Menschen in eine lebendige Beziehung zu Jesus zu führen.

Ich schätze, dass wir uns gegenseitig ermutigen, erbauen, weiterhelfen, einander korrigieren und füreinander beten können.

Ich schätze die gute Zusammenarbeit beim Organisieren von Veranstaltungen, dass sich jeder freiwillig und mit Freude mit seinen Fähigkeiten und Begabungen beteiligt und dass jede Arbeit, auch im Hintergrund,  wertgeschätzt wird.

Ich schätze, dass viel Zeit in Jugendarbeit investiert wird und dass somit auch die junge Generation vom Glauben begeistert wird. Es gibt eine Jugendgruppe und eine Preteensgruppe für die Jüngeren. Im Sommer werden Zeltlager veranstaltet.

Der Christ braucht den Christen, der ihm Gottes Wort
sagt. Er braucht ihn immer wieder, wenn er ungewiß und
verzagt wird; denn aus sich selbst kann er sich nicht helfen,
ohne sich um die Wahrheit zu betrügen. ( Zitat von Dietrich Bonhoeffer)

Wo findest du Gemeinschaft?

Es gibt viele Angebote und Gemeinschaftstreffen. Jede Woche findet ein Gottesdienst statt mit Lobpreis und Predigt. Ca. 4mal im Jahr feiern wir ein großes Fest für Gott ( Celebration), wo Christen mehrerer Gemeinden zusammenkommen.

Ich gehe auch gerne zum Hauskreis, wo mehrere Frauen sich treffen, gemeinsam Bibellesen, singen. Wir tauschen uns aus und beten füreinander.

Tolle Erlebnisse habe ich auch immer an den Frauentagen und Frauenwochenenden, Familienwochenenden machen dürfen.

Einmal in der Woche findet ein Gebetstreffen der Gemeinde am Abend statt.

Jeden Dienstag vormittag treffen wir uns zum „BSS“ Bodysoulspirit. Da geht es um ganzheitliche Gesundheit von Körper, Seele, und Geist. Wir trainieren zuerst und machen eine Stunde Pilates, danach haben wir noch Gemeinschaft bei Kaffee und kleinem Snack und besprechen ein geistliches Thema, aus Buch oder Bibel und schließen ab mit einer Gebetsrunde.

Die Gemeinschaft und die Zusammenkünfte sind mir sehr wichtig.

Und lasst uns aufeinander achthaben und einander anspornen zur Liebe und zu guten Werken und nicht verlassen unsre Versammlung, wie einige zu tun pflegen, sondern einander ermahnen, und das umso mehr, als ihr seht, dass sich der Tag naht. Hebräer 10,24-25

Denn wie wir an einem Leib viele Glieder haben, aber nicht alle Glieder dieselbe Aufgabe haben, so sind wir, die vielen, ein Leib in Christus, aber untereinander ist einer des andern Glied. Römer 12, 4-5

Was ist mir wichtig?

Mir ist es wichtig, im Glauben weiter zu wachsen und mir ist der Austausch und die Gemeinschaft sehr wichtig. Ich kann von meinen Glaubensgeschwistern lernen.

Der biblische Gott ist ein Gott, der Beziehungen wünscht. Zwischen Gott und Mensch und zwischen Mensch und Mensch.

Ich bin fest davon überzeugt, dass der heilige Geist mächtig wirken kann, wo Menschen im Namen Jesu zusammenkommen und miteinander Gottesdienst feiern, beten, in Lobpreis einstimmen. Die Atmosphere und Gegenwart Gottes ist dort erlebbar und spürbar.

„Denn wo zwei oder drei in meinem Namen zusammenkommen, da bin ich selbst in ihrer Mitte.“ Matthäus 18,20

„Und auch ihr als lebendige Steine erbaut euch zum geistlichen Hause und zur heiligen Priesterschaft, zu opfern geistliche Opfer, die Gott wohlgefällig sind durch Jesus Christus.“ 1. Petrus 2,5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Mittwochsimpuls Blogparade #gemeinsamglauben – Was bedeutet mir (m)eine Gemeinde?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s